Lösungen für leistungsstarke Heimnetzwerke

Das Heimnetzwerk hat in Zeiten der Digitalisierung durch Homeoffice, Streaming Dienste, Smarthome und Co. immer mehr an Bedeutung gewonnen. Hierbei ist die einwandfreie und leistungsstarke Funktion des Netzwerks, nicht mehr nur bei Unternehmen, unerlässlich. Bei vielen Netzwerklösungen ist es ausreichend den WLAN-Router mit einem Kabel, oder DSL-Modem in einer zentralen Position Zuhause aufzubauen. Dank guter WLAN-Reichweite, moderner Hardware und vieler Einstellungsmöglichkeiten reicht das in den meisten Fällen für eine einigermaßen gute Verbindung. Funktioniert das Netzwerk jedoch nicht von Anfang an einwandfrei, kann man mit bestimmten Einschränkungen, per Repeater, Mesh-Netzwerk oder anderen Möglichkeiten ganz einfach die Qualität der Verbindung verbessern. In unserem Blogbeitrag teilen wir mit dir unsere Tipps und Trick für ein leistungsstarkes Heimnetzwerk.

Was ist ein DSL-Modem?

Das DSL-Modem grenzt Daten von dem üblichen Telefonsignal ab. Dazu ist ein sogenannter Splitter notwendig, der die ankommenden Signale aufteilt in analog (Telefon) und digital (Daten).

Was ist ein Mesh-Netzwerk?

Ein vermachtes Netzwerk hat im Gegensatz zu einem WLAN-Router, dass nur einen einzigen Access Point hat, zahlreiche Knotenpunkte.

1. Die richtige Auswahl der Hardware:

Die Auswahl an Herstellern, Hardwaremodellen und Funktionen ist groß. Einen einfachen Switch welcher den Datenverkehr teilt, bekommt man schon ab 20€ mit einer 4 bis 5 Gigabit-Verbindungen. Dieser spielt speziell im professionellen Umfeld eine wichtige Rolle, da er die gezielte Steuerung des IP-Verkehrs und der Geräte ermöglicht. Die richtige Auswahl und Zusammensetzung der Hardware des Heimnetzwerkes bildet dabei die Basis einer leistungsstarken Verbindung.

Was ist ein Switch?

Ein Switch ist eine Kernkomponente im Netzwerk diese Verbindet Computer, Server und weitere Endgeräte mit einander und ermöglicht somit einen internen Datenaustausch.

Unsere Empfehlung – UniFi:

Ubiquiti bietet unter der Marke UniFi Netzwerkprodukte an, die für den professionellen Einsatz entwickelt wurden. Diese liegen preislich deutlich unter vergleichbaren Konkurrenzprodukten und sind somit auch für den Einsatz im privaten Bereich geeignet. Wenn es darum geht leistungsfähige WLAN-Netze aufzubauen sind die Unifi Netzwerkprodukte, mit ihren professionellen Administrationsfunktionen ein verlässlicher Partner. Im Vergleich zu anderen Netzwerkprodukten setzt UniFi jedoch ein gewisses Knowhow bei der Installation voraus. Plug-and-Play (Einstecken und starten) ist bei den meisten dieser Produkte für Laien nicht möglich.

2. Ein leistungsstarkes und verlässliches Netzwerk für dein Zuhause

Wie setzt man nun ein leistungsstarkes Heimnetzwerk auf, welches die optimale Nutzung der Accesspoints ermöglicht und 5GHz bestmöglich nützt?

Auswahl der richtigen Hardware 

Einen kurzen Überblick von Hardware Modellen und Preise.

Zunächst stehen 2 verschiedene Accesspoints zur Auswahl, einmal der UAP-AC-Lite für 75,46 Euro und den UAP-AC-PRO für 129,28 Euro. (Aktueller Preis 01.2021) Die Unterschiede der beiden Geräte sind in der nachstehenden Tabelle angeführt. Je nach Anforderung kann die Lite-Version bzw. eine Kombination aus beiden Geräten durchaus ausreichen.

Was ist ein Accesspoint?

Ein Accesspoint ist ein gerät, dass man im Haus oder Büro aufstellt und per Ethernet Kabel mit einem Router verbindet. So kann man ein WLAN-Signal auf einem bestimmten Bereich verbreiten.  

Die Pro-Version ist dabei auch für den Outdoor Bereich geeignet. Als Alternative bietet Ubiquit auch kleine günstigere Outdoor-Accesspoint, für Garten, Terrasse, oder Ähnliches. Im Angebot gibt es auch Spezialgeräte für hohe Reichweiten und beispielsweise Bildungseinrichtungen (mit eingebautem Lautsprecher) sowie weitere Netzwerkkomponenten wie Switch und Hardware-Controller.

3. Zubehör für die Installation:

Quelle: https://www.jacob.de/page/unifi-access-point-ac-pro-ausgepackt-38106/

Die Accesspoints von Ubiquiti bieten eine unkomplizierte und einfache Installation. Mitgeliefert werden Halterungen für die Wand, oder Decke, POE-Adapter und Schrauben. Dank der Stromversorgung über Ethernet (POE) kann der Unifi-Accesspoint an geeigneten Orten, ohne weiteres Stromkabel installiert werden.

Was ist POE?

Mit Power over Ethernet, auf Deutsch Strom über Ethernet kann man ein Gerät ohne ein zusätzliches Kabel mit Strom versorgen.

Ein einziges Ethernet Kabel reicht aus um das Gerät an ein Hausnetz anzuschließen. Dabei benötigt man keinen speziellen Hub, oder Switch mit POE-Unterstützung, da die sogenannten POE-Injektoren schon mitgeliefert werden. Dies ist nur ein kleiner Zwischenstecker der in der Nähe einer Steckdose platziert wird.

4. Das Kontrollzentrum – der Unifi-Controller:

Für die optimale Nutzung des Systems werden alle Netzwerkeinstellungen jedes Accesspoints gesammelt über die dazugehörige Controller-Software konfiguriert. Der Unifi Controller kann zum Einrichten des Systems, oder zur Änderung einer Konfiguration einfach lokal auf einem PC oder Laptop verwendet werden. Da diese Software dauerhaft läuft verzichtet man jedoch auf statische Daten zur Netzwerknutzung. Um darauf nicht zu verzichten kann beispielsweise ein Raspberry PI oder Nas-Laufwerke eingebaut werden.

Mit dem Unifi Cloud Key für ca. 80€ bietet der Hersteller auch eine unkomplizierte Plug-and-Play-Lösung. Dieser wird einfach an einen freien Netzwerkanschluss am Router oder Switch angesteckt.

Egal wo man den Unifi Controller installiert, die Oberfläche im Webbrowser bleibt immer gleich. Alle Werkzeuge um ein System zu konfigurieren finden man hier. Zudem ermöglicht das System die Kontrolle über alle Vorgänge im Heimnetzwerk. Auch für die Anpassung des Netzwerks an die örtlichen Begebenheiten kann das System optimal genutzt werden.

Die Einrichtung:

1. Einrichten der Accesspoints

Ein Vorteil der Software ist das parallele Aufsetzen von bis zu vier Netzwerken. Zum Beispiel kann ein 5GHz Netzwerk aufgesetzt werden, welches sich mit allen Geräten verbindet die 5G unterstützen. Parallel kann man ein 2,4GHz Netzwerk installieren das für Handys oder andere Geräte ist, die 5G nicht unterstützen.

Für starke frequentierte Netze, speziell im professionellen Umfeld, regelt die Software automatisch eine ausgewogene Datennutzung. Sie sorgt dafür, dass die Auslastung zwischen 2,4GHz und 5GHz in Balance bleibt. Zusätzlich kann man zwischen einer automatischen Regelung „Auto“ der Datenfrequenz oder den Voreinstellungen „High“, „Medium“ und „Low“ wählen. Es besteht zudem die Möglichkeit einen eigenen Wert zu wählen oder die Geräte auf 5GHz zu zwingen.

Um einen minimalen RSSI-Wert festzulegen bietet sich der Hotspot an. Bei dessen Unterschreitung wird der Client vom Hotspot getrennt. Dies ist dann hilfreich, wenn sich die Clients nicht eigenständig für den aktuell besseren Accesspoint entscheiden.

Was ist ein RSSI Wert?

RSSI steht für Received Signal Strength Indicator, ein RSSI Wert ist keine „echte“ Zahl. Es handelt sich vielmehr um eine relative Zahl, die misst, wie stark ein Signal ist, wenn es von einem Gerät empfangen wird.

Was ist ein Client?

Ein Client ist ein Computerprogramm das auf dem Endgerät eines Nutzers installiert wird und mit einem Server kommuniziert.

Analyse und Kontrolle des Netzwerks

Bei den Event-Protokollen die mit dem UniFi Controller abrufbar sind, kann man genau analysieren, wann und wie sich welcher Client verbindet. Als Pro-Lösung bietet das UniFi-System darüber hinaus jede Menge sonstige Optionen für diverse Anwendungsbereiche. So kann man beispielsweise ein zeitlich begrenztes zugangscode-basiertes Gast-Netzwerk aufsetzen.

Zusätzlich zu der Webapplikation bietet der Hersteller auch eine App. Diese ist ebenso hilfreich bei der Überwachung des Netzwerks und liefert diverse Statistiken. Der Cloud-Zugriff auf die Netzwerkdaten ist passwortgeschützt und es können Autorisierungen für verschiedene Personen erteilt werden. Hier ein Einblick in die UniFi-App:

Gerne helfen wir dir dabei die optimalen Lösungen für dich zu finden und dein leistungsfähiges Heimnetzwerk zu installieren.

Für mehr Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Tel. +43 507 220

office@nobugs.gmbh

Teilen!

Share on facebook
Share on linkedin
Share on email